Son Manera Retreat Finca
Wir haben geöffnet!

Mallorca im Winter – 10 Insidertipps

Wo die ersten Mandelbäume blühen, mit Feuer der Teufel ausgetrieben wird, der Wein am besten schmeckt und der Duft nach Orangen durch die Landschaft begleitet. Saskia Erkelens von der Son Manera Retreat Finca erzählt von ihren Highlights im winterlichen Mallorca.

1. Am Dreikönigstag, dem 6. Jänner, ziehen die heiligen drei Könige auf Kamelen durch Palma. In den Bäckereien gibt es den berühmten spanischen Dreikönigskuchen Rosca de Reyes. Probieren Sie ein Stück und beobachten Sie das Schauspiel des Dreikönigsumzuges.

2.Wenn in Palma die Mallorquiner mit Grillgut unterwegs sind, auf den Plätzen Musik spielt und in den Straßen große Griller angeheizt werden, ist der Vorabend des San Sebastiàn Festivals (19. Jänner). Nehmen Sie sich etwas zum Grillen mit, essen Sie gemeinsam, lernen Sie die Menschen um sich kennen und feiern sie Sant Sebastiàn, den Ehrentag des Schutzpatrons der Stadt Palma. Am Tag danach, dem 20. Jänner, laufen die Teufel durch Palma. Correfoc (Feuerlauf der Teufel) zählt zu den eindrucksvollsten Festen der Insel. Mit Licht, Feuer und einem abschließenden Feuerwerk an der Kathedrale werden die Teufel und Dämonen vertrieben.

3.Das Meer ist im Winter ruhig. Man riecht das Salz des Meeres. Ein Spaziergang über kilometerlange Strände ist Entschleunigung auf mallorquinisch.

4.Meer, Palmen und Schnee an einem Tag. Eine ungewohnte Kombination und doch möglich. Mit etwas Glück liegt in hohen Lagen des Tramuntana-Gebirges Schnee. Mit festen Schuhen und einer warmen Jacke ist der Blick in die Weite der mediterranen Landschaft und auf die See unglaublich.

5.Die Wildblumenwiesen im Hinterland beginnen ab Jänner zu blühen. Margeriten, Klatschmohn, Lilien und wilde Rosen erzählen vom Frühling in der Tiefe des europäischen Winters.

 

6. Saskia Erkelens besucht im Winter am liebsten die Märkte von Santanyí und Pollença. Mittwochs und samstags stellen in Santanyí viele Künstler aus. An einem Sonntag in Pollença lässt es sich gemütlich über den lokalen Markt des schönen Dorfes schlendern. An Tagen mit guter Sicht wandert sie von Pollença bis zum Aussichtspunkt Es Colomer oder dem Leuchtturm am Cap Formenter.

7.„Auf Mallorca ist die Stille tiefer als sonst wo“, schrieb George Sand 1842 im Reiseliteratur-Klassiker „Ein Winter auf Mallorca“. Wer hingegen das vibrierende Leben sucht, begibt sich abends in die Inselhauptstadt Palma. Zu Saskias Erkelens Geheimtipps zählt die Tapasbar Ombu.

8.Der mallorquinische Winter ist für Weinliebhaber und jene, die Weingüter entdecken möchten. Saskia Erkelens empfielt die Bodega Jose Luis Ferrer in Binissalem, die Bodega Ribas in Consell und die Bodega Angel in Santamaria.

9.Eine Wanderung durch das Orangental von Sóller nach Fornalutx und retour dauert circa drei Stunden und führt an Bäumen mit reifen Zitrusfrüchten, Zitrusfarmen und Olivenmühlen vorbei. Fornalutx im Tramunatana-Gebirge wurde schon mehrmals zum schönsten Dorf gekürt. Der Rundweg ist gut beschildert.

10.Wenn der Jänner nicht zu kalt ist, beginnt in warmen Lagen wie in Santanyí ein eindrucksvolles Naturschauspiel: die Mandelblüte. An den dunklen, rauen Ästen öffnen sich die zierlichen Blüten in weiß und zartrosa zuerst. Üppig überziehen sie die Landschaft. Besonders viele Mandelbäume stehen rund um Montuïri, nur wenige Schritte von der Son Manera Retreat Finca entfernt.

 

Mallorca im Winter erleben bei einem „Yoga & Relax Kurzurlaub“, gemeinsam mit der besten Freundin beim „FRIENDS SPECIAL“, bei „Finca-Urlaub mit Yoga & SPA“, bei „Yoga & himmlisches SPA-Vergnügen“ oder bei „Yoga, Wandern & Mandelblüte“. Entdecken Sie alle Programme und Retreats in der Terminübersicht.