Son Manera Retreat Finca

Ein Winter auf Mallorca

… so schrieb schon George Sand ihre Erlebnisse mit Chopin in dem wohl bekanntesten Roman über die Insel nieder.

Wer je das Chopin-Haus in Valldemossa besucht hat, kann vielleicht erahnen, wie schön und erholsam, aber auch wie kalt und einsam die Winter hier sein können.

Mallorca ohne Menschenmassen…

Mir persönlich ist es die liebste Zeit, denn dann ist Mallorca wieder Mallorca. Damit meine ich, dass bei dem enormen Ansturm von mittlerweile 12 Millionen Besuchern jährlich die Insel buchstäblich in den Menschenmassen verschwindet. Kaum einer sieht noch die wunderbare Landschaft, die herrlichen Strände, die kleinen Cafés an jeder Ecke, die verwinkelten Gassen in den Dörfern, die Menschen, die hier leben. All das taucht Anfang November, wenn die meisten Hotels schließen und die Mietwagenfirmen ihre Autos wieder von der Insel bringen, wie aus einem Nebel auf. Und die Menschheit freut sich! Endlich kann man wieder im Supermarkt eine Tube Senf kaufen, ohne zu Hause anrufen zu müssen, weil man sich ca. 1 Stunde verspätet. Man kann wieder an den Strand fahren und Sand unter seinen Füssen spüren anstatt auf Badetücher und Plastikschaufeln zu treten. Man kann in das Café seiner Wahl gehen und muss nicht wieder frustriert umkehren, weil den letzten freien Stuhl gerade eine 3-köpfige Familie im Reise nach Jerusalem-Stil erobert hat. Auch Freunde und Kollegen haben wieder Zeit für einen gemeinsamen Einkaufs-Bummel, bei dem man seine Erlebnisse der letzten 6 Monate austauschen kann, denn in der Saison findet man einfach keine Zeit dafür. Und so bekommt die Insel „poc a poc“ wieder ihren eigentlichen Charakter zurück und kann sich für die nächste Saison erholen.

Vormittags im Schnee…Nachmittags am Strand

Was die Temperaturen angeht so haben wir in den ersten zwei Wintern unsere Eiswürfel ohne Gefrierfach hergestellt, so kalt war es an manchen Tagen in unserem Haus. Beim dritten Umzug haben wir dazugelernt und bewohnen seither eine Finca mit Zentralheizung und Schwedenofen, sodass man keine Angst mehr haben muss auf der Couch festzufrieren. Aber tagsüber ist es meist herrlich sonnig bei bis zu 18 Grad und findet man ein windgeschütztes Plätzchen, so kann man im Dezember auch mal im T-Shirt draußen sitzen. Oder einfach den Liegestuhl und ein Buch unter den Arm geklemmt und ab zu einem der menschenleeren Strände, schöner kann es kaum sein. Aufgrund der milden Tages-Temperaturen sind Wanderungen und Radtouren ebenfalls sehr zu empfehlen, all das ist im Sommer wegen der Hitze und des hohen Verkehrsaufkommens keine große Freude. Oft werde ich auch nach der winterlichen Vegetation gefragt und viele können kaum glauben, dass gerade jetzt die Insel in allen Farben erblüht und das saftige Grün der wilden Felder mit der tiefroten Erde des bereits bestellten Ackerlandes um die Wette strahlt. Und natürlich beginnt in knapp einem Monat auch wieder die Mandelblüte, das wohl sehenswerteste und meist photographierte Ereignis Mallorcas. Dennoch schneit es auch hie und da im Tramuntanagebirge und viele Urlauber kommen gerade dann, um vormittags noch kniehoch durch den Schnee zu wandern und nachmittags an der Küste barfuß einen Strandspaziergang zu machen. Das sind die Gegensätze, die den Winterurlaub auf Mallorca so unvergesslich werden lassen.

Wem es also nichts ausmacht, nur mal kurz mit dem kleinen Zeh anstatt mit dem ganzen Körper ins Meer zu tauchen, der sollte unbedingt zwischen Dezember und Mai zu uns kommen (bei der Ankunft am Flughafen bitte nur nicht erschrecken – ihr seid nicht in einen Filmdreh geplatzt, das Kofferband IST um diese Zeit einfach so leer).

Außer dem wohltemperierten Badespass im Freiluftgewässer gibt es meiner Ansicht nach tatsächlich kaum eine Aktivität, die man im Winter hier missen müsste.

Vergesst aber trotzdem nicht, bei eurem nächsten Yoga-Urlaub auf Son Manera die Badesachen einzupacken – schließlich könnt ihr jetzt im neuen SPA-Bereich im Indoorpool, in der Bio-, Finnen- oder Infrarotsauna oder im Ruhebereich herrlich relaxen. Was steht einem Winter auf Mallorca also noch im Wege? In diesem Sinne wünscht Euch das gesamte Team eine besinnliche Weihnachtszeit, einen guten Rutsch ins neue Jahr und bis bald auf Mallorca!